Gebratene Gänsebrust

2-3 Port.

1 Gänsebrust (frisch od. TK) von ca. 750 gr, ca. 30 gr Butterschmalz, eine Orange ausgepresst, 2 Tl Honig, 4 Tl Ahornsirup, Salz, getr. Salbei, getr. Beifuß.

Die gefrorene Gänsebrust auftauen, das austretende Blut auffangen.

Die Gänsebrust mit Salz und verriebenen Salbei und Beifuß auf der Hautseite einreiben. Den ausgepressten Orangensaft erwärmen und mit dem Honig vermischen. In einen tiefen Teller (oder große Schüssel) geben und die Gänsebrust mit der Hautseite hineingeben und ca. 3 Std. marinieren.

Das Fleisch herausnehmen, trocken tupfen und die Haut leicht melieren.

In einer Pfanne im heißen Butterschmalz anbraten.

Die Gänsebrust in eine nicht zu große feuerfeste Form – mit der Hautseite nach oben – geben. Die Marinade, das aufgefangene Gänseblut und ca. ½ Cup Wasser dazu geben,

nochmals salzen und mit 2 Tl Ahornsirup mit einem Küchenpinsel auf die Haut auftragen.

Im vorgeheizten Backofen oder Grill bei ca. 200 °C. mit Alufolie abgedeckt garen lassen. Mit dem restlichen Ahornsirup und dem Butterschmalz aus der Bratpfanne die Haut bestreichen und noch ca. 5-7 Minuten ohne Alufolie weiterbraten.

Die Gänsebrust aus dem Bräter nehmen, vom Knochen lösen, die Sauce durch ein Sieb geben und mit Salz und Beifuß abschmecken und nach Wunsch andicken.

Die ausgelösten Gänsebrustfilets im Bräter im abgeschalteten Ofen noch ca. 5 Min nachgaren lassen.