Meatloaf 8 – 10 Portionen

ca. 1 Kg Rinderhack (oder gemischtes), 3 – 4 Eier, je nach Größe!,

1 1/4 Tassen geriebene Semmeln (vom Vortag), 1 Tasse fein gehackte Zwiebeln, 1 Tasse fein gehackte grüne Paprikaschoten, 1/4 Tasse + 2 TL Haferflocken, 1/4 Tasse + 2 TL fein gehackte, gehäutete und entkernte frische Tomaten (ersatzweise „Pizza-Tomaten“ aus d. Dose), 1 TL Kräutersalz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL getr. Salbei, 1/2 TL Knoblauchpulver,

1/4 Tasse + 2 EL Milch, 1/4 Tasse + 2 EL passierte Tomaten (Fertigprodukt), 2 verquirlte Eier.

Alles, außer dem Hackfleisch und den flüssigen Zutaten (Eier,Milch,Tomatensauce) in einer großen Schüssel gut miteinander mischen, dann die Flüssigkeiten dazugeben und zum Schluß das Hackfleisch untermengen. Die gut vermischte Masse zu einem Laib formen und in Alufolie gewickelt auf dem Rost im Backofen (2. Einschub v. Unten)

bei 190 °C ca. 60 Minuten backen.

Danach Alufolie öffnen und weitere 20 Min. im abgeschaltetem Backofen nachgaren lassen, bis Oberfläche gebräunt (hell~ bis mittelbraun) ist.

Achtung: Schmorblech (Bräter) zum Auffangen des Bratensafts auf unterster nicht vergessen! Eventuell, wenn Sauce gewünscht, mit etwas Wasser füllen.

Sauce nach Wunsch würzen und zubereiten.

Die Amerikaner essen sehr gerne Kartoffelmus (Purree) zum Meatloaf, es passen aber auch andere Beilagen, je nachdem, ob mit oder ohne Sauce. Gerade bei diesem Gericht sind der Fantasie „Tür und Tor“ geöffnet