Mango Barbeque Sauce

6 kleine runde Tomaten halbiert, 2 Poblano Chili-Schoten (scharfe, dickfleischige) halbiert (Stielansatz, Kerne und weiße Rippen entfernen!), ½ – 1 rote Zwiebel (je nach Größe) in Scheiben geschnitten, 1 Cup gehacktes Mangofleisch (feste, aber reife Frucht), ¼ Cup gehackte Petersilie, ¼ Cup gehacktes Korianderkraut, ¼ Cup gehacktes Basilikumkraut, 3 EL natives Olivenöl, 3 EL Limettensaft (ersatzweise Zitrone), 3-4 pürierte Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.
Tomaten und Chilischoten mit der Hautseite nach Oben auf ein Backblech geben, Zwiebelscheiben daneben, mit Öl bestreichen und bei Oberhitze (Backofen, Grill) so lange erhitzen, bis sie Farbe annehmen und anfangen weich zu werden.
Abgekühltes Gemüse grob zerkleinern, alle Zutaten in Küchenmaschine vermengen, bis das Gemüse noch feinstückig ist. Masse halbieren, eine Hälfte in der Küchenmaschine weiter verarbeiten, bis sie dickflüssig ist. Die „stückige“ Sauce im Kühlschrank aufbewahren, mit der flüssigen Sauce das Fleisch für mindestens eine Stunde im Kühlschrank marinieren. Während des Grillens immer wieder mit Sauce bestreichen. Die „stückige“ Sauce zum fertig gegrillten Fleisch servieren. Eignet sich besonders zu hellem Fleisch (Kalb, Schwein, Geflügel).