Dirty Rice

„Dirty Rice“ , ein trad. Gericht der Cajun-Küche erhält durch die Leber und das Hackfleisch ein köstliches Aroma und durch die bräunliche Farbe den Namen.

450 gr Cajun-Gemüse, 60 gr Butter, 2 gehackte Knoblauchzehen, 180 gr gehackte Hühnerleber, 250 gr Hackfleisch (Schweinehack), 2 EL rotbraune Roux, 1 1/2 Würfel Hühnerbrühe, 1/2 TL Tabasco-Sauce, 2 TL Cajun-Gewürz, schwarzer Pfeffer, 750 ml Hühnerbrühe, 500 gr weißer Langkornreis.

Das Cajun-Gemüse in ca. 30 gr Butter halbgar dünsten, Knoblauch dazugeben und untermischen, dann herausnehmen und beiseite stellen. Das Hackfleisch mit der Leber in dem Rest der Butter in heißer Pfanne krümelig bei ständigem Rühren anbraten, wobei evtl. Klumpen mit dem Holzspatel zerdrückt werden. Das Gemüse wieder dazugeben und untermischen. Die Roux und die zerdrückten Brühwürfel, sowie die Cajun-Gewürze untermischen, mit Tabasco und Pfeffer würzen, den Reis hinzugeben und die Brühe einrühren. Aufkochen lassen, noch einmal umrühren und auf ganz kleiner Flamme ca. 20 Min. bei geschlossenem Topf köcheln lassen. Sollte die Brühe nicht ganz aufgesogen sein, noch etwas im offenen Topf bei gelegentlichem vorsichtigem Umrühren ausdünsten lassen.

So kann der „Dirty Rice“ als Beilage serviert werden.

Soll daraus ein Hauptgericht werden, kann man nach Geschmack entweder Schinkenwürfel und gehackte Frühlingszwiebeln, gebratenes Hühnerfleisch, oder gebratene Garnelen und rote Bohnen unter den Reis heben