Gebratene Ente mit Chillies

1 Ente von ca. 1.75 Kg., 4 rote Chillies (möglichst Serrano), 2 EL brauner Zucker, 1 Tl Salz, ½ Tl gem. Nelken, 1 Tl gem. Zimt, 2 unbehandelte Limonen, ½ Bund glatte Petersilie, 2 EL Chilisauce.

Salsa: 150 gr. Pizzatomaten (Dose), 5-6 Frühlingszwiebeln, 1 Passionsfrucht, 2 rote Chillies (Serrano).

Die Ente waschen und trocken tupfen, innen und außen leicht salzen und mit der Chilisauce einpinseln.
Chillies längs halbieren, Kerne und Trennwände entfernen und ganz fein hacken (Augen schützen, evtl. mit Gummihandschuhen arbeiten, ansonsten Hände danach gut waschen!!!), die Schale von einer Limone abreiben.
Die gehackten Chillies mit der abgeriebenen Limonenschale, dem Zucker und dem Zimt~ und Nelkenpulver vermengen.
Ente damit von Innen und Außen bestreuen, die Haut mehrfach mit einer Gabel einstechen, damit das Fett austreten kann und die Haut knusprig wird.
Die Ente im Kühlschrank mindestens 4 Stunden marinieren lassen.
In der Zwischenzeit die Salsa herstellen: die Pizzatomaten mit dem Saft mittels einer Gabel zerdrücken, die Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken, Passionsfrucht halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und fein hacken. Die Chillieschoten halbieren, entkernen und die Zwischenwände entfernen, fein hacken. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und kalt stellen.
Die 2. Limone entweder sehr dünn schälen (ohne die weiße Unterschicht) und in feine Streifen schneiden, oder die Streifen mit einem Zestenreißer von der Limone abziehen und beiseite stellen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Ente in einem Bräter auf den Rost in der Mitte des Backofens stellen und in ca. 1 ¾ – 2 Stunden braten, bis sie weich und die Haut knusprig braun ist. Sollte die Entenhaut zu dunkel werden, den Bräter mit Alu-Folie abdecken.
Mit einem Schaschlikspieß (Zahnstocher) in die dickste Stelle des Schenkels stechen. Wenn farbloser Bratensaft austritt, ist die Ente durchgebraten.
Das Fett abschöpfen und kalt stellen (Brotaufstrich).
Den Bratensatz mit etwas Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Mit Geflügelfond oder Hühnerbrühe abschmecken und mit braunem Saucenbinder etwas andicken.
Ente auf einer Platte anrichten, mit den Limonenstreifen bestreuen, mit etwas Salsa und dem Petersiliensträußchen garnieren
Sauce und restliche Salsa separat reichen.
Beilagen: z.B. Apfelrotkraut, Kroketten.